Gemeinde

Aktuelles aus der Gemeinde

Entstehung einer Waldgruppe im Kindergarten Höhenrain

Pädagogik und Bedarfe der Familien sind einem ständigen Wandel unterworfen. Wichtig ist, diese Punkte stets im Auge zu behalten, sie zu prüfen und immer wieder anzupassen. Aber nicht alles was gebraucht wird ist automatisch passend für die Kinder.


Der Kindergarten Höhenrain ist kein klassischer Kindergarten. Hier werden Kinder zwischen 2 und 10 Jahren betreut, sowie Kinder die spezielle Unterstützung benötigen. Die Kinder sind lediglich Dialoggruppen zugewiesen, die sich täglich etwa 20 Minuten treffen. Ansonsten bewegen sie sich frei und können sowohl Erzieher als auch Tätigkeit und Spielkamerad frei wählen. Für das Personal stehen eine gute Betreuung, sowie der familiäre Charakter und guter Kontakt zu den Familien an erster Stelle. Dies fordert eine intensive Zusammenarbeit und engen Austausch zwischen den Kollegen. Je größer eine Einrichtung wird, umso schwieriger ist es, diese äußerst wichtigen Ziele zu verfolgen. Daher ist es wichtig immer am Ball zu bleiben, sich weiter zu entwickeln und bei Bedarf nach neuen guten und passenden Lösungen zu suchen.


Bereits vor einigen Jahren setzte sich das Team schon einmal kurz mit dem Thema „Waldgruppe“ auseinander. Eine Umsetzung eines Konzeptes in diese Richtung war noch nicht reif und auch noch nicht notwendig.


Die Anmeldezahlen in diesem Jahr zeichneten ein anderes Bild. Grundsätzlich konnten alle Kinder über 3 Jahren untergebracht werden. Für die Höhenrainer Kinder zwischen 2 und 3 Jahren gab es aber keine Möglichkeit einen Platz zu bekommen. Für die Aufnahme der neuen Kindergartenkinder wäre es aber notwendig gewesen, alle Plätze komplett zu belegen. Vorgegeben sind eigentlich 3 Plätze für Kinder mit besonderem Förderbedarf und 2 Plätze pro Kind unter 3 Jahren. Eine Reduzierung der Förderplätze ist gesetzlich zwar möglich, entspricht aber nicht dem hohen Qualitätsstandard, den sich die Gemeinde als Träger der Einrichtung und das pädagogische Personal als Ziel gesetzt haben und den Bedürfnissen der Kinder entsprechen.


Die Waldgruppe als Wechselmodel nahm Gestalt an und die nötigen Planungen und Genehmigungsverfahren für einen Start im September liefen auf Hochtouren und sind nun auf der Zielgeraden.


Die Waldgruppe bietet eine Erweiterung des pädagogischen Konzeptes und passt sehr gut mit dem bereits Gelebtem zusammen. Auf den Weg in den Wald werden sich, in wöchentlich wechselnden Gruppen, jeweils die Kinder aus dem letzten und vorletzten Kindergartenjahr machen.


Wald und Natur bieten den Kindern einen wunderbaren Ort für ganzheitliche Bildungsprozesse. Das freie, experimentelle Spiel mit den zweckfreien Naturmaterialien und dem geringen Maß an Infrastruktur weckt Kreativität, Explorationsfreude und viele Möglichkeiten zur Entfaltung. Durch das entdeckende, eigenaktive und vernetzte Lernen mit allen Sinnen erhalten sich die Kinder die Neugierde auf das Leben. Ideen der Kinder werden überwiegend in der Gemeinschaft umgesetzt. Hierzu ist Kommunikation und Dialog unabdingbar. Entdeckungen werden geteilt, Pläne geschmiedet und Lösungsstrategien entwickelt und reflektiert. Die heutige Zeit verlangt den Menschen ein hohes Maß an Flexibilität ab. Im Naturraum lernen Kinder diese ganz von selbst. Die Räume verändern sich immer wieder und damit die Freiheiten und Gegebenheiten. Die Kinder lernen ihre Körpergrenzen erkennen und erproben. Gleichzeitig ist ein bewusster Umgang mit Gefahren notwendig. Eine richtige Einschätzung von Risiken und verantwortungsbewusstes Handeln sind notwendig. Der langfristige Aufenthalt in der Natur sensibilisiert die Kinder für einen wertschätzenden und ressourcenorientierten Umgang mit der Natur. Ökologische Inhalte werden im Alltag vermittelt und Aufgabe des pädagogischen Personals ist die Begleitung und Initiierung von Bildungsprozessen.


Das Team des Höhenrainer Kindergartens freut sich, den Kindern diese erweiterten Bildungschancen zur Verfügung stellen zu können und bedankt sich bei der Verwaltung des Rathauses und bei allen, die diese Idee tatkräftig und finanziell unterstützt haben.


Derzeit sind noch nicht alle Personalstellen besetzt. Wenn Sie gerne im Team arbeiten, neuen Herausforderungen immer wieder offen gegenüberstehen und Sie Interesse an einer Arbeitsstelle mit dieser besonderen Konzeption haben, freuen wir uns über Ihre Bewerbung!

Neues aus der Gemeinde

baustelle

Kanalsanierung in Westerham

12. Mai 2021
Kanalsanierung in Westerham Teilbereich 2 Die Schmutzwasserkanäle in der Gemeinde müssen regelmäßig erfasst und kontrolliert werden. Der erste Bereich in Westerham erfolgte bereits letztes Jahr. Nun…
landschaft wald 1 jb

Verhalten in der Natur

11. Mai 2021
Mit der Bitte um Berücksichtigung! Verhalten in der Natur Sobald die Sonne lacht treibt es uns alle raus in die Natur. Ob alleine, mit den erlaubten Kontaktpersonen, mit dem Fahrrad, auf dem…
Voreingestelltes Bild

18. Sitzung Gemeinderat

11. Mai 2021
18. Sitzung des Gemeinderates Am Dienstag, 18. Mai 2021, 19:30 Uhr, findet im Sitzungssaal des Rathauses die 18. Sitzung des Gemeinderates statt. Sollten Sie die Sitzung besuchen wollen, ist auf den…
Umweltmobil

Einsatz des Umweltmobiles

10. Mai 2021
Einsatz des Umweltmobiles am gemeindlichen Wertstoffhof im Juni Nächster Termin für die Annahme von Problemabfällen in unserer Gemeinde ist am Mittwoch, 16. Juni 2021 von 13.00 bis 14.30 Uhr am…
reisepass

Abholung von Reisepässen

06. Mai 2021
Abholung von Reisepässen Alle bis einschließlich 15.04.21 beantragten Reisepässe liegen nun im Einwohnermeldeamt (EG 0.13) der Gemeinde Feldkirchen-Westerham zur Abholung bereit. Der Reisepass muss…
Maurer1

12. Sitzung Bauausschuss

05. Mai 2021
Am Dienstag, 11. Mai 2021, 19:00 Uhr, findet im Sitzungssaal des Rathauses die 12. Sitzung des Bauausschusses statt. Sollten Sie die Sitzung besuchen wollen, ist auf den notwendigen…
Logo Bücherei

Gemeindebücherei

23. Apr 2021
Gemeindebücherei Feldkirchen-Westerham geöffnet! Neue Regel: Inzidenzwert über 100 : 5 Personen im HausInzidenzwert unter 100 : 10 Personen im Haus Öffnungszeiten: Montag 15:00 - 18:00 UhrDienstag…
baustelle

Kanalsanierung

22. Apr 2021
Kanalsanierung in Vagen und Vagener Au Die Firma Swietelsky-Faber aus Freilassing hat nach Ausschreibung den Zuschlag für die Kanalsanierung in Vagen und Vagener Au erhalten.Betriebsbedingt muss die…
Skaterbahn neu

Skateranlage am Volksfestplatz

16. Apr 2021
Mobile Skateranlage aufgestellt Auf vielfachen Wunsch der Jugendlichen hat sich der Bürgermeister dafür eingesetzt, dass eine mobile Skateranlage gekauft wird. Diese wurde am Donnerstag den 16.04.21…
Voreingestelltes Bild

Überblick Corona-Teststationen

09. Apr 2021
Testzentren im Mangfalltal: Testzentrum der Sonnenapotheke Feldkirchen-Westerham, Spucktest:Das neue Testzentrum befindet sich in der ehemaligen Laurentius-Apotheke in der Glonner Straße 2 in…
KH2020 Plakat DINA2lang Auflage6 mit Public Viewing 2

Kulturherbst

08. Apr 2021
Neue Termine ! Bei Fragen können Sie sich jederzeit an Roland Fröhlich wenden unter: 0171-6210573. Weitere Informationen unter www.kulturherbst-feldkirchen-westerham.de
Cover vorne RGB 300

Die Isarschiffer

06. Apr 2021
neues Album „OBERWASSER“ Die in Feldkirchen-Westerham ansässige Gruppe, welche auch das Mangfalltaler Mundartbrettl organisiert, hat den Lockdown genutzt, um sich musikalisch neu zu erfinden und ein…
Klimafrühling 21

Rosenheimer Klimafrühling 2021

31. Mär 2021
Auch in diesem Jahr findet wieder der Rosenheimer Klimafrühling statt Aufgrund der Corona-Bestimmungen wird alles online durchgeführt.Beginnen wird der Rosenheimer Klimafrühling am 15.04.21 abends…
Plan Stallpflicht

Aufstallung angeordnet

24. Mär 2021
Zum Schutz vor Geflügelpest muss das Hausgeflügel im Stall bleiben Alle Tierhalter, die in Stadt und Landkreis Rosenheim Geflügel in einem Bereich von 500 Meter um größere Gewässer halten, haben ihr…
Kiebitz

FFH-Artenmonitoring

18. Mär 2021
Information über das FFH-Artenmonitoring von 2021 bis 2023 Art. 11 der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH-RL) verpflichtet die Mitgliedstaaten der Europaischen Union, den Erhaltungszustand der…

Gemeinde Feldkirchen-Westerham

Ollinger Str. 10 | 83620 Feldkirchen-Westerham
Telefon: 08063 / 9703-0 | Fax: 08063 / 9703-198 | E-Mail schreiben
Hilfe | Impressum | Datenschutzerklärung