Was ist ISEK ?

Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept - ISEK

Isek1
Wie wollen wir in Zukunft leben?

Wie können wir unseren Lebensraum verbessern?

Diese und viele andere Fragen stellen wir uns immer wieder.

Die Abkürzung ISEK steht für Integriertes StadtEntwicklungsKonzept. ISEK ist ein Leitbild beziehungsweise ein Orientierungsrahmen für die längerfristige Entwicklung einer Kommune. Ziel ist es, den demografischen, wirtschaftlichen und finanziellen Herausforderungen und Veränderungen der nächsten Jahrzehnte nicht reaktiv und kurzfristig, sondern mit einer nachhaltigen Entwicklungsperspektive zu begegnen.

Themenübergreifend wird im ISEK alles, was unsere Gemeinde bewegt, analysiert und bewertet. Wo liegen Feldkirchen-Westerhams Stärken und Schwächen? In welchen Bereichen ist das Entwicklungspotenzial besonders groß? Welche Handlungsfelder drängen sich auf? Wie soll unsere Gemeinde im Jahr 2030 sein, an welchen Grundsätzen wird festgehalten und wie könnten neue Ziele erreicht werden? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich das ISEK.

Wozu braucht Feldkirchen-Westerham das ISEK?

In Feldkirchen-Westerham stehen viele Projekte und Themen an: Hoher bezahlbarer Wohnraumbedarf, Mobilität in allen Bereichen, Ortsmittenverbesserung in Feldkirchen, Zukunft der Schulbildung, Ganztagesbetreuung unserer Kinder und Jugendlichen, Senioren in der Gemeinde, Staatsstraßenverkehr, Umgehungen, Hochwasserschutz, die Bahnverlängerung, der demografische Wandel, der auch in Feldkirchen-Westerham zu spüren ist, neue Anforderungen im Bereich der Wirtschaftsförderung und der Wohnbau und Mobilitätsentwicklung – jetzt können manche Karten neu gemischt werden. Die Voraussetzungen eines ´großen positiven Entwicklungspotentials sind vorhanden, müssen erarbeitet, sichtbar und spürbar werden. Wir müssen Ziele formulieren und uns Ziele setzen. Diese Ziele sind dann nach und nach umzusetzen. Nützen wir diese Chance für unsere Zukunft.

Was soll mit dem ISEK erreicht werden?

Feldkirchen-Westerham hat viel zu bieten. Die Nähe zum Großraum München, hervorragende Infrastrukturangebote und beste Möglichkeiten der Naherholung – wer hier lebt, kennt die Vorzüge der Gemeinde. Gerade deshalb ist es wichtig, die guten Bedingungen, die Einwohnerinnen und Einwohner, Geschäftsleute und Gastronomen hier vorfinden, mindestens zu bewahren und möglichst zu verbessern.

Die Handlungsfelder für den laufenden ISEK-Prozess sind formuliert und können jederzeit im Prozess angepasst werden. Wir werden uns mit der Mobilität beschäftigen, unserem Grünraum mit seinen Freiflächen, Gewässern und Topografien ebenso wie mit der Ortsstruktur, dem Ortsbild, Leerständen, Verdichtungen und Flächenressourcen. Demographie, Infrastruktur, Gewerbe und Landwirtschaft sind dabei ebenso von Bedeutung wie Tradition, Kultur, Gastronomie, Tourismus und Freizeit. Der vorhandene Fahrverkehr und seine Zukunft wird eine wichtige Rolle spielen. Nicht zu vergessen das Wohnen und die Nahversorgung.

Isek2

ISEK Visual Gemeindeanalyse

                    Bitte schicken Sie die Fotos als pdf Datei!

Maßnahmen, die wir bereits aus dem ISEK-Prozess umsetzen

  • Aktuelle Verkehrszählung und Auswertung für ein neues Verkehrskonzept
  • Klassifizierung des Straßennetzes (u.a.) im Hinblick auf die Neugestaltung des Dorfplatzes
  • Wirtschaftlich demographische Untersuchung – Bestandserhebung unseres Ortes
  • Bestanderhebung der Innenentwicklungspotentiale
  • Vorbereitung Bürgerversammlung, Bürgerworkshop, Bürgerbeteiligung. Die erste Veranstaltung für Bürger ist am 28.03.2022 geplant, wird noch gesondert über die Homepage bekannt gegeben *
  • Städtebauliche Beratung

* Termine von der Pandemieentwicklung abhängig und zusätzlich wird wegen Corona eine virtuelle Bürgerbeteiligung untersucht

Projektleiter Hermann Weber (weber@feldkirchen-westerham.de) und Karolin Lohwasser (lohwasser@feldkirchen-westerham.de) im Bauamt der Gemeinde. Telefonisch erreichbar unter 08063-9703-200.

Gemeinde Feldkirchen-Westerham

Ollinger Str. 10 | 83620 Feldkirchen-Westerham
Telefon: 08063 / 9703-0 | Fax: 08063 / 9703-198 | E-Mail schreiben
Hilfe | Impressum | Datenschutzerklärung