Gemeinde

European Energy Award® (eea)

  1. Was ist der European Energy Award® (eea)
  2. Erklärvideos für Bürger zum eea®
  3. Wer ist an der Durchführung des eea® beteiligt?
  4. Was wird beim eea® im Einzelnen betrachtet?
  5. Qualitätsstufen im eea®
  6. Die eea® Kommunen in Deutschland im Überblick

1. Was ist der European Energy Award® (eea)

Der European Energy Award® (eea) ist ein Qualitätsmanagement-System und Zertifizierungsverfahren, mit dem die Klimaschutzaktivitäten von Kommunen und Kreisen erfasst, bewertet, geplant, gesteuert und regelmäßig überprüft werden, um Potenziale des nachhaltigen Klimaschutzes identifizieren und nutzen zu können. Der European Energy Award ist prozessorientiert angelegt und dient der Energieeinsparung, der effizienten Nutzung von Energie und der Steigerung des Einsatzes regenerativer Energien. Hierdurch werden auf lange Sicht finanzielle Ressourcen der Kommunen geschont.

2. Erklärvideos für Bürger zum eea®

Erklärvideo 1

Erklärvideo 2

3. Wer ist an der Durchführung des eea® beteiligt?

Das Energieteam ist die „Entwicklungszentrale“ des Prozesses. Begleitet wird das Verfahren von der akkreditierten eea®-Beraterin Frau Dr. Isabel Bücker.

 Energieteam Gemeinde Feldkirchen-Westerham

Energieteam Gemeinde Feldkirchen-Westerham

Hinten von links: Nico Hirsemann, Georg Meixner, Christiane Noisternig, Karolin Lohwasser, Heinz Oesterle, Hermann Weber, Florian Lechner
Vorne von links: Michael Günzl, Karin Langer, Martina Weber, Dr. Isabel Bücker

Aus dem Energieteam wurde für jeden Maßnahmenbereich/Handlungsfeld ein Verantwortlicher bestimmt. Jeder Maßnahmenbereichsleiter hat natürlich die Möglichkeit, sich Experten z.B. aus der Gemeindeverwaltung, dem Umweltausschuss oder der AK Energie als Unterstützung und Berater hinzuzuziehen, um seine festgelegten Maßnahmen aus dem Arbeitsprogramm umzusetzen. Ziel ist es bis 2024 die Zertifizierung und Auszeichnung mit dem European Energy Award® zu erlangen. Voraussetzung dafür ist eine Überprüfung durch einen externen Auditor, der das Erreichen definierter Standards von mindestens 50% der möglichen Punkte im Rahmen des Bewertungssystems bestätigt.
Vorrangig geht es jedoch um die Erschließung von Einsparpotenzialen, um damit den Haushalt der Gemeinde durch Verminderung der kommunalen Energiekosten zu entlasten sowie gezielt einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

 

4. Was wird beim eea® im Einzelnen betrachtet?

Im Zuge des eea-Prozesses werden sechs kommunale Handlungsfelder betrachtet und entsprechend der kommunalen Aktivitäten in den einzelnen Bereichen bewertet:

Handlungsfeld 1

Beim Handlungsfeld 1 Kommunale Entwicklungsplanung und Raumordnung geht es um die Erstellung eines Leitbilds, innovative Stadtentwicklung sowie Bauplanung, Baubewilligung und Baukontrolle. Maßnahmenbereichsleiter im Energieteam: Hermann Weber

Handlungsfeld 2

Das Handlungsfeld 2 Kommunale Gebäude und Anlagen beschäftigt sich mit dem kommunalen Energiemanagement und Sanierungskonzepten. Ebenso wird auf die Vorbildwirkung der Kommune bei Fragen hinsichtlich erneuerbarer Energie und effizienter Wassernutzung eingegangen. Maßnahmenbereichsleiter im Energieteam: Andreas Hanrieder

Handlungsfeld 3

Im Handlungsfeld 3 Ver- und Entsorgung werden die Aktivitäten in den Bereichen Lieferverträgen, Abfallverwertung, Energieeffizienz der Wasser und Abwasseranlagen Versorgung durch Nah- bzw. Fernwärme bewertet. Maßnahmenbereichsleiter im Energieteam: Martina Weber

Handlungsfeld 4

Das Handlungsfeld 4 Mobilität behandelt Aktivitäten zu den Themenbereichen innerörtliche Mobilität und bewusste Mobilität in der Verwaltung, Parkplatzmanagement, Verkehrsberuhigung, Radwegenetz und ÖPNV. Maßnahmenbereichsleiter im Energieteam: Nico Hirsemann

Handlungsfeld 5

Im Handlungsfeld 5 Interne Organisation wird die Organisationsstruktur der Verwaltung, ökologische Beschaffung, Weiterbildungsmaßnahmen und Finanzierung der energiepolitischen Arbeit bewertet. Maßnahmenbereichsleiter im Energieteam: Nico Hirsemann

Handlungsfeld 6

Im Handlungsfeld 6 Externe Kommunikation und Kooperation wird betrachtet, wie die Kommune diese Themen mit Bürgern, Vereinen, Schulen und der Wirtschaft kommuniziert.
Maßnahmenbereichsleiter im Energieteam: Karolin Lohwasser

5. Im eea® gibt es drei Qualitätsstufen:

  • Kommunen im laufenden Prozess (noch) ohne Auszeichnung
  • mindestens 50% bis 74% der möglichen Bewertungspunkte als eea® - Award-Kommune
  • mindestens 75% der möglichen Bewertungspunkte als eea® - Gold-Award-Kommune

6. Die eea® Kommunen in Deutschland im Überblick:

 Die eea® Kommunen in Deutschland im Überblick

 

 

Gemeinde Feldkirchen-Westerham

Ollinger Str. 10 | 83620 Feldkirchen-Westerham
Telefon: 08063 / 9703-0 | Fax: 08063 / 9703-198 | E-Mail schreiben
Hilfe | Impressum | Datenschutzerklärung