Gemeinde

Aktuelles aus der Gemeinde

Entwicklungskonzept GroßhöhenrainGroßhöhenrain Kigaanbau

Groß- und Kleinhöhenrain sind gemeinsam der viertgrößte Gemeindeteil in der Gemeinde Feldkirchen-Westerham, wenn man die Einwohnerzahlen betrachtet. Aufgrund weiterer Nachverdichtung und neuer Wohnbebauung wird voraussichtlich in den kommenden Jahren weiteres Wachstum der Bevölkerung stattfinden. Bürgermeister Johannes Zistl und die Gemeinde stehen vor der Herausforderung, die Infrastruktur von Großhöhenrain langfristig an diese neuen Anforderungen anzupassen. Dies betrifft sowohl die außerschulische Kinderbetreuung als auch das Vereinsleben. Derzeit sind 75 Kinder im Kinderhaus, im sogenannten Gemeindehaus, in Großhöhenrain untergebracht. Trotz eines Anbaus stößt das Gebäude räumlich an seine Kapazitätsgrenzen, wie Angela Dietl-Ackermann, die die Einrichtung seit vielen Jahren leitet, bestätigt.
Das große Gemeindehaus wird nämlich nicht nur vom Kindergarten alleine genutzt, sondern dort finden auch kirchliche und örtliche Vereine sowie die Musikkapelle Ihren Platz. Die Mehrzweckhalle im ersten Stock dient für Veranstaltungen und wird für Proben genutzt. „Alle Nutzer brauchen langfristig ausreichend Räumlichkeiten, damit die Kinderbetreuung und das tolle höhenrainer Vereinsleben langfristig gesichert werden kann“, so Bürgermeister Johannes Zistl.
Um diesem Bedarf gerecht zu werden, hat der Gemeinderat und Bürgermeister Johannes Zistl – nach Abstimmung mit den Ortsvereinen und dem Kindergarten - beschlossen, die Ortsmitte unter dem Titel "Entwicklungskonzept Höhenrain" umfassend neu zu gestalten.
Der erste Schritt soll die Erweiterung und vollständige Umgestaltung des gesamten Gemeindehauses sein. "Wir werden sorgfältig planen, wie und wo wir den deutlich größeren Kindergarten plus alle Nutzer des Gemeindehauses zukünftig unterbringen können und auch die Musikkapelle muss endlich einen vernünftigen Probenraum bekommen!“, so der Bürgermeister. Geplant ist dafür ein an das Gemeindehaus angebautes Gebäude (Schlossstr. 6) abzureißen und dessen Stelle das Gemeindehaus durch einen Neubau zu vergrößern und Platz für drei weitere Kindergartengruppen und einen Probenraum für die Musikkapelle zu gewinnen.
In einem zweiten Schritt ist dann ein neues Feuerwehrhaus geplant, da das jetzige zu klein und das Gebäude in einem schlechten baulichen und energetischen Zustand ist. Sobald die Feuerwehr eine „neue Bleibe“ hat, kann das bisherige Feuerwehrhaus in zentraler Lage dann in ein Gebäude für die Vereine umgewandelt werden, so das Konzept. Dieses Vereinshaus soll mit kräftigem Zuschuss der Gemeinde von den Vereinen in Eigenregie realisiert werden, wie es bereits mehrfach an anderer Stelle im Gemeindebereich erfolgreich umgesetzt wurde.
Fragen zu den Kosten, möglichen Zuschüssen und dem Zeitplan sind noch unbeantwortet und mit einem Fragezeichen versehen. Dennoch bestätigt Projektleiter Andreas Hanrieder, dass die Architektin zuversichtlich ist und plant, dem Gemeinderat noch bis Jahresende 2023 bzw. Anfang 2024 eine gut durchdachte Lösung für das Gemeindehaus vorzulegen. Die ersten Gespräche zwischen der Bauabteilung, der Kita-Leitung und dem Planungsteam haben bereits stattgefunden, die Vereine und der Ortsrat werden nach Vorliegen des Planungskonzeptes erneut eingebunden.

Neues aus der Gemeinde

reisepass

Abholung von Reisepässen

27. Nov 2023
Alle bis einschließlich 09.11.2023 beantragten Reisepässe liegen nun im Einwohnermeldeamt (EG 0.13) der Gemeinde Feldkirchen-Westerham zur Abholung bereit. Der Reisepass muss grundsätzlich persönlich…
Bild für HPneu

Neu bei der vhs - der Newsletter

27. Nov 2023
vhs Newsletter Nichts mehr verpassen - 1 Mal im Monat informiert! Sie haben Interesse an den Nachrichten der vhs Feldkirchen-Westerham, aber wenig Zeit, regelmäßig auf die Webseite zu schauen? Dann…
Straenbau klein

Sperre zwischen Schwaig und Erb

15. Nov 2023
Wegeverbindung zwischen Schwaig und Erb bleibt weiterhin gesperrt Da sich die Arbeiten am Einlaufbecken bzw. am südlichen Betriebsweg witterungsbedingt und aufgrund eines höheren Aufwandes verzögern,…

Gemeindlicher Winterdienst

10. Nov 2023
Gemeindlicher Winterdienst und Räum- und Streupflicht auf Gehwegen Zu Beginn der Winterzeit möchten wir über den gemeindlichen Winterdienst informieren: Der Winterdienst in Zahlen 17 Mitarbeiter des…
KH2023 Programmanzeige

16. Kulturherbst

18. Okt 2023
16. Kulturherbst - Programm Bei Fragen können Sie sich jederzeit an Roland Fröhlich wenden unter: 0171-6210573. Weitere Informationen unter www.kulturherbst-feldkirchen-westerham.de
Bildnachweis: istockphoto.com

Solidarität mit der Ukraine

27. Jul 2023
Wohnraum für Geflüchtete aus der Ukraine gesucht! Der Helferkreis sucht abgeschlossene Wohneinheiten Viele geflüchtete Frauen sind mit ihren Kindern bisher in Gästezimmern untergekommen, was über…
ukraine gb12288c47 640

Ukrainetreff

18. Jul 2023
Ukrainetreff jeden Samstag 10 bis 12 Uhr! Treffpunkt für Geflüchtete, Helfende und Gastgebende im AWO Raum im Kinder- und Bürgerhaus Westerham, Miesbacherstr. 13. Herzlich willkommen sind alle…
Emblem FeldkirchenW Web 250px

Förderprogramm Klimaschutz

15. Jan 2023
Förderprogramm Klimaschutz Der Gemeinderat beschloss in seiner Sitzung am 20.12.2022 das neue kommunale Förderprogramm Klimaschutz, welches zum 01.01.2023 in Kraft trat. Ziel dabei ist es die…

Gemeinde Feldkirchen-Westerham

Ollinger Str. 10 | 83620 Feldkirchen-Westerham
Telefon: 08063 / 9703-0 | Fax: 08063 / 9703-198 | E-Mail schreiben
Hilfe | Impressum | Datenschutzerklärung | Karriere